alles ist so still…

wie soll ich das nur beschreiben, dieses vergangene wochenende,
eigentlich hatte es alles um getrost zu den absoluten höhepunkten des lebens gezählt zu werden,
lauter nette menschen und tiere (manchmal auch beides), ein freitag der bis sonntag ging…

freitag wurde dermaßen gerockt, das bis zum start des audiolith parkplatz raves am samstag kaum bzw. keine
zeit zum schlafen blieb, da wir umgedrehter headliner waren, waren wir dermaßen überrascht wie
derbe die leute schon ab dem ersten song, sich und die welt zu feiern wussten RESPEKT!!!
leider war unser auftritt viel zu schnell vorbei, dafür kann rüde nun seinen ersten kreisi on stage
verbuchen und onkel torsun unterbrach extra für eine gemeinsame performance des ‚raven gegen deutschland remixes‘
seine schwimmsession und kam kurzfristig doch noch von der mitte des sees direkt zu uns auf die bühne
geschwommen um halb barfuß halb mit socke mit uns abzufuchteln…schlabber.

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

Photobucket

samstag mittag, ein zelt und ein laster im ostblock wir nennen es party…schau her.
ausserdem haben wir unsere äusserst netten kollegen plemo, rampue und saalschutz kennengelernt und endlich
mit artur unsere zusammenarbeit gefeiert…

plemo hat der kleinen vielgeküssten pandafamilie dann sonntag morgen noch ne höhle spendiert

Photobucket


4 Antworten auf “alles ist so still…”


  1. 1 kapsler hauser 24. Juli 2008 um 12:36 Uhr

    es war ein fest! :D

  2. 2 mrtn 25. Juli 2008 um 15:47 Uhr

    DER grund fürs melt
    DIE geilste performance
    DAS fest

  3. 3 nici 09. August 2008 um 20:14 Uhr

    ihr braucht ne pandabären-pinata! im ernst!

  1. 1 für mich solls heute acid regnen… « im*moment*vorbei Pingback am 22. Juli 2008 um 23:49 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.