wir sind…

verdammt stolz, das sie jetzt endlich losgeflogen ist,
unser erstgeborenes und bislang auch lieblingskind,
getauft auf den namen ‚nachtigall‘ geboren am 14.11.08
adoptiert von ‚audiolith‘ und ‚riptide records‘…

du machst uns zu so stolzen eltern, also flieg…du bist frei!!!

Photobucket

begegnet ist sie schon mehreren leuten, die mit ihr mal mehr und
mal weniger anfangen konnten und dies auch fleissig kund taten, nämlich:

intro

loop

indiestreber

unclesallys

mainstage

durchde

triggerfish

myoon

kabelblume

rote raupe

eine person versuchte aber den vogel komplett abzuschiessen,
ein äusserst netter herr, der sich anscheinend sehr gut informierte,
mindestens drei augen auf die szene hat und der besonders dem
streuner in einer dunklen gasse wohl eher nicht begegnen möchte…
nachzulesen, bei

laut.de


14 Antworten auf “wir sind…”


  1. 1 Faxe System 17. November 2008 um 19:49 Uhr

    Mathias Möller sollte Christoph Dorner mal Nachhilfe in Sachen Audiolith geben… den Dorner füllen wir mal gemeinsam ab und dann schreibt er alles nochmal. Aber dann ordentlich!!!

  2. 2 Tedi 17. November 2008 um 22:18 Uhr

    yupp…
    rückwärts musser
    das dann machen!!!

  3. 3 Jay 19. November 2008 um 19:31 Uhr

    Uiii bei der Hipster-Bibel habt ihr nicht gut abgeschnitten:

    http://vice.typepad.com/vice_germany/2008/11/musik-reviews-2.html

  4. 4 gtz 20. November 2008 um 15:17 Uhr

    die platte is bis jetz meine beste musikanschaffung dieses jahr. recht herzlichen dank, kinder.

  5. 5 krawallremmidemmi 20. November 2008 um 20:14 Uhr

    was sagt ihr denn zu den deichkind/mgt vergleichen? nehmt stellung, ihr fritten von der bude!

  6. 6 Tedi 21. November 2008 um 13:20 Uhr

    er hat uns komplett durchschaut und natürlich recht!!!

  7. 7 krawallremmidemmi 21. November 2008 um 13:33 Uhr

    einsicht ist der weg zur besserung :D

  8. 8 Tedi 21. November 2008 um 15:04 Uhr

    beim nächsten album klauen wir dann von
    den toten hosen, reinhard fendrich und gigi d‘agostino

  9. 9 Johnny Weltraum 21. November 2008 um 19:02 Uhr

    Nicht aufregen! Laut.de haben einfach keine Ahnung was der Begriff Frische bedeutet. Ich habe die Nachtigall mittlerweile mehrfach durchgehört und finde sie komplett super! Am liebsten mag ich allerdings „Irgendwie Lieb Ich Das“. Wenn’s in die Richtung weitergeht toppt ihr derzeit die komplette Partyszene!

  10. 10 Johnny Weltraum 21. November 2008 um 19:07 Uhr

    außerdem…wer bei Popmusik vom Diebstahl unkt hat sie einfach nicht begriffen.

  11. 11 jo 21. November 2008 um 22:50 Uhr

    „irgendwie lieb ich das“ ist auch einer meiner lieblingssongs auf der platte. :D

    schade nur, dass man halt die meisten songs schon kennt, da sie ja schon teilweise ein jahr oder mehr im internet herumschwirren.

    hätte man denn nicht die songs, die es nicht direkt aufs album geschafft haben in einen mp3-teil auf der cd integrieren können? :D ich will mehr material :( aber trotzdem danke für das coole album, preis hat sich gelohnt.

  12. 12 tedi 24. November 2008 um 5:37 Uhr

    @ jo

    hey jo, ja klar sind einige songs schon älter
    aber wir fanden die sie noch frisch genug
    um sie aufs album zu packen, und andere neuere
    einfach noch nicht ausgefeilt genug, da wir songs schreiben,
    die dann aber noch live „perfektionieren“ müssen ;) ,
    der einzige song, auf der ‚nachtigall‘ der nie vorher live gespielt wurde, ist ‚der tag‘

    die lieder die es nicht aufs album schafften, werden wohl
    früher oder später noch irgendwie zur verfügung gestellt…
    das sei mal klar :)

    @ johnny

    merci, deine meinung zählt mehr als 1000mal laut.de :)

  13. 13 jo 24. November 2008 um 17:49 Uhr

    Der Unterschied zwischen Redakteur und Userbewertung auf laut.de sagt auch einiges aus.

    Ich frag mich auch wie ernst man die nehmen kann, wenn die neue CD von Jimi Blue 3 Punkte bekommt.

  14. 14 Tedi 24. November 2008 um 18:24 Uhr

    jimi blue is kool,
    sein bruder wilson auch!

    wir machen uns da keinen kopf,
    keiner von uns kannte laut.de vorher.

    hau rein oider…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.