bitte das endi interview anhören

Interview mit Endi zum Thema gibts hier

Audiolith unterstützt Antifa in Dresden
Seit Jahren finden in Dresden um den 13. Februar die mittlerweile größten Nazi-
Aufmärsche Europas statt. Tausende Nazis marschieren in diesen Tagen durch die
Stadt, um ihre menschenverachtende Propaganda zu betreiben und den
Nationalsozialismus abzufeiern.
Dagegen gibt es Widerstand und die Antifa ist dabei. Aus ganz Deutschland
kommen engagierte Menschen, um den Faschos zu zeigen, wo der Bartel den Most
holt.
Dabei wollen wir sie dieses Jahr das erste Mal auch musikalisch unterstützen:
Audiolith und Produkt schicken ihre Partymonster nach Sachsen, um dort Stimmung
zu machen gegen die Faschisten.
Wir werden uns mit den Bands EGOTRONIC und FRITTENBUDE an der
Kundgebung am Freitag, den 13. Februar unter dem Motto: „Keine Versöhnung mit
Deutschland“ – Gegen Gedenken und Naziaufmärsche“ beteiligen und am
Samstagabend irgendwo in Dresden nach einem anstrengenden Tag eine dreckige
Party feiern.
Wir fordern alle Freundinnen und Freunde auf, an diesem Wochenende mal wieder
den Arsch hochzukriegen und mit uns ins schöne Dresden zu reisen!
partymonsters unite! against nazi scum and german mob!!!
Freitag 13. Februar 2009
17:00 Uhr, Dr. Külz Ring/Altmarktgalerie
„Keine Versöhnung mit Deutschland“
Kundgebung und Konzert mit Egotronic und Frittenbude
Samstag 14. Februar 2009
12:00 Uhr, Dr. Külz Ring/Altmarktgalerie
Antifaschistische Kundgebung
Samstag 14. Februar 2009
22:00 Uhr Chemiefabrik
Konzert und Party mit Egotronic, Frittenbude u.a.
Infos zu den Naziaufmärschen und zum deutschen Opferkult in Dresden findet ihr
hier und hier


2 Antworten auf “bitte das endi interview anhören”


  1. 1 Neckface 05. Mai 2009 um 23:54 Uhr

    I

  1. 1 frittenbude vs. supershirt « im*moment*vorbei Pingback am 12. Februar 2009 um 22:31 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.