back in the days…

hieszen frittenbude noch „pacemaker“ und „flu velvet“
und waren ein electrockduo und ein indierapper

der song „monsterrr“ zeigt das noch ganz deutlich,
er befand sich auf dem „super 2000 demo“ und
enthält einen refrain in utzes gebrochenstem englisch
aller zeiten…

„monsterrr“ sollte eigentlich mal zu promozwecken zusammen mit
jan ebelshausen von „the dance inc.“ neu aufgenommen werden,
was aber im sande verlief…manchmal, wenn uns danach ist
spielen wir den song noch live


5 Antworten auf “back in the days…”


  1. 1 spunk 06. September 2009 um 0:40 Uhr

    Today Frittenbude vorhin im TV gesehn im BR alpha „Bildungsfernsehn´“ soso

  2. 2 Benni 06. September 2009 um 13:27 Uhr

    monsterrrr is so ein wahnsinnssong. weniger ballermann techno, mehr songs wie monster für die neue platte, ja? :)

    beste grüsse
    B.

  3. 3 Tedi 06. September 2009 um 13:59 Uhr

    ballermanntechno gibts woanders

  4. 4 Yve 09. September 2009 um 14:58 Uhr

    jaaa das warn noch Zeiten ;)

    also finde den Titel x-trem Fäshiön! Den könntet ihr meinetwegen ruhig öfter spielen! Kurz: ihr müsst euer Bühnenprogramm auf 3 Stunden verlängern da Ihr wenn ihr „monsters“ spielt nu auch „wer ist Flu“ spielen müsst!

    XD

    Ich liebe euch und eure Fritten!

    Komm her Vater Staate wir reisen dich ein,
    schaufeln dein Grab un schmeißen dich rein!

  5. 5 Domi 11. Januar 2010 um 20:35 Uhr

    is einfach nur n krass guter raschlkastencode!
    lieder wie raven gegen deutschland und der gheddoshit hier sind mal GUTE musik mit niveau ( also nich nur mitflexxen sondern mitdenxxeln und so :) ) echt sowas sollte echt mehrfach auf das neue lichtblitzscheibchen von euch! ihr seid einfach nur fettig! :)

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.