PFERDEMARKT beim Melt!

Die Campingplatzverwüstungen bzw. Parkplatzraves der Audiolith-Crew haben Tradition und eine zwar kurze aber wilde Geschichte. Sie waren stets das perfekte – wenn auch inoffizielle – Opening des Melt! Wochenendes. Da wird es Zeit, die Jungs nun offiziell an Bord zu lassen und ihnen die höchstoffizielle Erstbefeierung von Metropolis in die Regler-geilen Hände zu legen:

Saalschutz, Egotronic, Bratze, Frittenbude und natürlich die DJs des Hamburger Kult-Labels werden am 15.07. von 20 bis ca. 02 Uhr den Melt! Klub beziehen und bespielen. Dies soll auch als Lärmschutz-Maßnahme für die Anwohner gelten. Wir bitten daher auf Privatparties mit Soundsystemen auf dem Campingplatz zu verzichten. Da die Kapazität der Preparty auf 3.000 Personen beschränkt ist, werden wir einen kleinen Obulus von EUR 5 (inkl. Gebühren) erheben.

Davon fließt 50% der Erlöse an ein Gedenkkonzert zur Erinnerung an Alberto Adriano am 12.06.10 in Dessau, bei dem das Melt! offizieller Unterstützer ist. Die Erlöse aus dem Gedenkkonzert gehen je zu einem Drittel an die Familie von Adriano in Mosambique, zu einem weiteren Drittel an den „Opferfond rechtsradikaler Gewalt“ und und letzte Drittel an die AG Materialien zur Aufklärung und Kritik“.

Tickets gibt es nur als eticket auf meltfestival.de/tickets oder solange der Vorrat reicht auch vor Ort. Wir bitten um Verständnis für diese Nachbarschaftspflege und wünschen eine gewohnt geile Party im Audiolith-Style!