Schandenfibel 4/2012

19.04.2012 Berlin ---> Hamburg

Früh aufstehen, Merch verladen. An der Autobahn stehen Störche und fressen rum. Wir nehmen zwei Mädchen und ein Kind mit, dem wir erfolgreich sein erstes Wort beibringen: „Luigi“. Abends treffen wir dann unser neues Album zum ersten Mal in echt und beissen herzhaft hinein. Normal. Fuck Fuck lets Fuck spielen ein großartiges Konzert vor all ihren griechischen Kartoffelverwandten. Es ist sehr schön in Hamburg, 2 Stunden Hitze, 2 Stunden Liebe und Glück. Nachts noch Bifi Roll mit Kaba. Traditionell. Alles richtig gemacht.