Schandenfibel 2015/#02

Langsam müssen wir üben, üben fürs Southside und Hurricane. Erst holen wir Moritz an die Drums, dann Phillip an die Tasten. Dafür schmeissen wir die Tiere raus. Flame ist traurig. Wir auch. Keiner hat uns so gut getan wie dieser Panda (wait, maybe Luigi). Flamme 2000 we will always adore/love/kiss you. Kiss Kiss. XXOOOO
Doch irgendwie muss es weiter gehen? Zurück ins Loch/Bunker. Proben. Richtig proben, Alter/Oider. Southside/Hurricane. Es schwebt über uns wie Fallbeile. Immer schön geschliffen. Zum Glück spielen wir vorher noch ein paar kleine, vernünftige und gemütliche Shows in Flensburg und Rostock. Das Team ist top, die Euphorie steigt. Erst Rostock, dann Flensburg. Die Idioten haben unsere Banner zusammen geklebt statt sie aus einem Stück herzustellen. Auch das ändert sich nie. Merkt eh keiner. Blah. Wir fahren raus aufs Land zum Nieplitzhof und chillen mit den Alpakas. Die Hälse darf man streicheln, niemals den Kopf! Beste Frisuren. Wir machen Selfies und auch mehrere Videos. Auf dem Rückweg kaufen wir Spargel Klasse 1A Bio Quali. Schmeckt wie Holz, sieht auch aus wie Holz. Nice!