Schandenfibel 2015/#27

In Saarbrücken ticken die Uhren ja ganz anders. Das wissen wir vom letzten und vorletzten Mal in Saarbrücken sein. Daher sind wir auch nicht überrascht. Nina hat hier mal gewohnt, bevor sie mit Friese in Köln lebte und dann nach Berlin zog um sich bei Audiolith anzubieten. Martin kauft sich richtig dekadent neue Schuhe und Jakob klebt sich einen Nazis raus Aufkleber auf die Trommel. Fuck Art Lets dance sind auch da. Richtig stabile Dudes, nichts hat sich verändert. Johannes schneidet Philipp die Haare ab und es wird sich allgemein ins Fleischkoma bugsiert. Friedel und Franklin geben 4,5 Sterne, unglaublich! Mehr als Wiesbaden. Sie können es nicht glauben und fluchen. Nach der Show gibts bisi Rabatz mit einem unzufriedenen Gast, das Poblem kann aber nicht gelöst werden. Macht nichts, wir sind nicht Jesus und Sekt ist irgendwie auch nur Bier.